AllgemeinWorldSkills 2019

Bei der Berufe Weltmeisterschaft WorldSkills 2019 in Kasan belegte Ines Senft, aus dem Betrieb der Floristmeisterin Katharina Schumm aus Bamberg, einen hervorragenden achten Platz und wurde dafür obendrein mit einer Medal of Excellence belohnt. Diese großartige Auszeichnung war der Lohn für eine harte Vorbereitung im Vorfeld dieses Wettkampfs.

22 Floristen aus aller Welt mussten insgesamt acht Werkstücke über 4 Tage fertigen. Vom Strauß über Gesteck, Brautdesign, Raumschmuck, Pflanzarbeit sowie Körperschmuck und Objektdesign waren alle Facetten des Floristikhandwerks vertreten.

Ein weiterer Beweis des hohen Stellenwerts der deutschen Floristik war die Anwesenheit von Gregor Lersch als externer Juror, der zusammen mit Thomas Ratschker wichtige Impulse für das Bewertungsverfahren setzte.
Bei der krönenden Abschlussfeier in der Kasan Arena, wo auch der russische Präsident Wladimir Putin anwesend war, konnte ein gebührender Abschluss dieses Events stattfinden.
Wir gratulieren Ines Senft ganz herzlich für diese großartige Leistung mit denen sie in die Fußstapfen ihrer Vorgänger Tobias Niefenecker und Maximilian Martin tritt.

Beim FDF freut man sich mit Ines Senft über ihren Erfolg und sendet herzliche Glückwünsche nach Österreich. Denn die österreichische Jungfloristin Julia Katharina hat es bei den WorldSkills 2019 im Beruf Florist/in bis nach ganz oben auf das Treppchen geschafft und die Goldmedaille geholt.

Mehr unter: www.worldskillsgermany.com