AllgemeinFranziska Strobl

Bronzemedaille für Franziska Strobl aus Geretsried

Nach zwei fesselnden Wettkampftagen am 17. und 18. August 2018 in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin und fünf kniffligen Aufgaben rund um das Motto „Be real“ stand  Michael Liebrich aus Baden- Württemberg als neuer Deutscher Meister fest, gefolgt von Heiko Steudtner aus Sachsen. Mit kurzem Abstand folgte die bayerische Meisterin Franziska Strobl.

Insgesamt verzauberten zehn Landesmeister das Live-Publikum, und die hochkarätige Fachjury bestehend aus namhaften Floristik-Experten. Alle Wettkampfteilnehmer absolvierten fünf Wettbewerbsaufgaben, von denen vier vorab bekannt waren.

Wettkampfaufgaben:

Im Kontext des Wettkampf-Mottos „Be real“ standen:

  • Raumschmuck zum Thema „Digital Illusion meets reality“
  • Tischdekoration „Eat together – offline chatten“
  • freie Kreativ-Arbeit zum Thema „Popular hashtags“
  • Gestaltung eines Blumenstraußes „Perfectly Imperfect“
  • Die fünfte Wettbewerbsaufgabe war eine Überraschungsarbeit.

Damit ging am Samstagabend ein hochkarätiger Wettbewerb zu Ende, der von tausenden Besuchern live in den Potsdamer Arkaden und vielen tausend Social Media Nutzern weltweit begeistert begleitet wurde.

Der FDF LV Bayern mit Erni Salzinger-Nuener, Monika Brandl und Barbara Storb waren die ersten Gratulanten.

Mit einem bronzenen Bären und vielen spannenden Eindrücken kehrt Franziska Strobl nun zurück in ihre bayerische Heimat.

Der FDF LV Bayern wünscht Franziska Strobl alles, alles Gute und dankt IHR und IHREM TEAM  für das gezeigte Engagement und ihren Einsatz für Bayern!


Mehr Infos zur Deutschen Meisterschaft der Floristen